Aus alten Tagen

Mittlands Grenzen 1375 B.V.

„Der Feind vom Sande weiß, am Wall zum Grünen Land trifft man auf dreierlei Grenzen: Auf jene aus Glas im Norden, denn kein Ananker ist das Wort Krieger wert und bricht unter schwächsten Hieben, kein Wachturm steht auf den Pässen dieses Hinterwaldes und so ist einzig das Gebirge Hindernis, hinüber zu wandern und bis zum Meer zu sehen. Auf jene aus Blut bei Tarlem, denn die Hexenmeister dieser Hölle ziehen Zaubergrenzen mit dem Saft ihrer Ritualopfer und die Rachesöhne des Atesh scharen sich auf den Gipfeln der Berge so zahlreich, dass sie sich in blutigen Schaukämpfen selbst die Klingen in die Leiber treiben, nur um ihrer Göttin zu gefallen. Und auf jene aus Eisen im Süden, denn Johar stellt von Stahl strotzende Soldaten auf den Kamm des Walls, Schild an Schild, die ihr Leben hergeben, auf dass kein Enehili ihre heilige Erde betritt.“ Sahaman Brionis, Kriegschronist, 1375 B.V.

weiterlesen...